Echo

  • Gina Donzé:

    Gestalterische Entscheidungen zu treffen, ist nicht immer einfach.
    Ich bin häufig ratlos im Umgang mit mir selber und im Gespräch mit Kunden!
    Auf welche Kriterien kann ich mich schliesslich verlassen?

    • André Vladimir Heiz, 9. August 2011 (vor 6 Jahre)

      Liebe Gina Donzé,
      Es gibt viele Gründe, sich für und gegen etwas zu unterscheiden.
      Die Vielzahl der Möglichkeiten ist das Problem.
      Entscheidend ist es, etwas Ordnung in die zahlreichen Beweggründe zu bringen.
      Im Band 1 unserer Grundlagen der Gestaltung finden Sie für erste
      eine übersichtliche Darstellung der Kriterien, welche die Entscheidungen begründen.

      Grundlagen der Gestaltung, Band 1
      Prozesse und Programme
      Kapitel C2, Seiten 287-298.

      Zu berücksichtigen ist zunächst immer,
      dass Ihr Vorschlag oder Ihre Lösung unter verschiedenen Standpunkten beurteilt werden kann.
      Dann sind die verführerischen Möglichkeiten immer an Rahmenbedingungen gebunden.
      Schön oder nicht, gut oder schlecht, richtig oder falsch orientieren sich nicht an einem absoluten Mass.
      Das heisst wiederum nicht, dass alles bloss subjektiv ist.

      Wenn wir ästhetische Phänomene als Ausdruck von Beziehungen betrachten,
      dann finden die Kriterien auch ihren Grund.
      Beziehungen bleiben nicht bei einer Sache oder einem Zeichen stehen.
      Beziehungen berücksichtigen die Augen der Andern.
      Beziehungen haben es auf den Kontext abgesehen!

Login erforderlich um Fragen zu stellen/beantworten. Hier anmelden